Honig ausn Ort, den kauf ich dort! 📍

Hey Honigfreunde!

Der Frühling steht in den Startlöchern und unsere Bienen beginnen bereits ersten Frühlingsnektar einzusammeln!

Habt ihr in letzter Zeit auch den einen oder anderen Artikel in der Zeitung auf Social Media Plattformen oder im Fernsehen zum Thema „gepantschter Honig“ gelesen oder gesehen!?

Wenn nicht dann hab ich hier einige sehr interessante Artikel, Fakten und einen kurzen Film für dich!

Schon gewusst?

Unser viel gerühmtes Österreich mit seinen prachtvollen Kulturlandschften produziert je nachdem wie gut ein Jahr für unsere Bienen ausfällt 4000-8000 Tonnen Honig. Das sind aber nur 41% des benötigsten Honigs in Österreich, den Rest müssen wir importieren!

Woher kommt der restliche Honig in den Regalen in Österreich?

Nun ja, die in den großen Supermarktketten angebotenen Honige werden als Eigenmarken der Supermarktkette oder von bekannten  „naturreinen“ Untrnehmen verkauft. Ein genauer Blick auf das Etikett und schnell endeckt man den Aufdruck „Honig aus EG- und NichtEGLändern„.

Was bedeutet „Honig aus EG- und NichtEGLändern“?

Leider bedeutet dieser Aufdruck dass das Produkt ganz und garnicht reginoal hergestellt wurde und noch viel weniger biologischen und ökilogischen Werten zugrunde liegt. Honig aus nicht EG Ländern können von überall weltweit stammen und der aktuell laufenden Diskussion um gepanschte Honige kann es auch vorkommen das gepanscht wurde.

Gepanschter Honig?

Ja, leider sind nicht alle so gewissenhaft wie wir Imker ums Eck.

Hier der Artikel, unbedingt lesen!

Was möchte ich euch auf den Weg geben?

Wie bereits angesprochen ist der Eigenversorgungsgrad in Österreich niedrig. Sieht man sich die Zahlen an fällt er seit zwei Jahrzehnten. Das hat damit zu tun das seit Jahrzehnten die Aanzahl der Imker weniger wird und somit auch weniger Bienenvölker betreut und somit auch weniger regionaler Honig verfügbar ist.

Meiner Meinung nach sind ein Mix einiger Faktoren verantwortlich. Invasive eingeschleppte Parasiten, der Verkust der kleinstrukturierten Landwirtschaft, Monokulturen, Einsatz von Pestiziden und Herbiziden und eine viel zu ofte Mahd unserer Wiesen.

Betrachtet man alleine die Daten und Fakten das in den letzten 20-30 Jahren die Insektenmaße in unserer Natur großteils um 70% verlorengegangen ist sollten nun jeder verstehen wie dramatisch die Situation ist.

Ich appeliere an jeden sich für eine ökologische Bewirtschaftung unserer Kulturlandschaft einzusetzen und Produkte zu kaufen mit regionaler Herkunft. Denn nur so förderst du deine Heimat, deine Natur, unserern Lebensraum!

HONIG aus dem ORT den kauf ich dort!

Damit du uns Imker einfach findest gibts nun eine Online Imkerkarte von St.Peter/Au und Umgebung!

Anbschließend hier die angekündikte kurze Doku zu mit dem Titel „Wird in Deutschland gepanschter Honig verkauft?“

Und an alle die noch nicht den Film „More than Honey“ gesehen haben, bitte nachholen! 😉

Hoffentlich war auch heute wieder etwas interessantes für dich dabei! Bis zum nächsten Mal!

 

Daten,Fakten und Linksammlung
4000-8000 Tonnen Honig aus Österreich
41% Selbsversorgungsgrad an Honig in Österreich -> Link
Doku "Wird in Deutschland gepanschter Honig verkauft?" -> Link
Zeitungsatrikel zum Thema gepanschter Honig -> Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*