Scharf & Süss – Kren der Immunsystem-Booster 🤒3 min lesedauer

Stressig waren die letzten Wochen. Weihnachtsfeiern, Einkäufe, der Jahresabschluss in der Arbeit, Geschenke besorgen, von hier nach da hetzen, für Prüfungen und Tests lernen, das Haus oder die Wohnung im Schuss halten….

Puuhhh….. Und zack ist der Urlaub da kratzt der Hals, die Nase läuft oder man ist total k.o. 😀

Unser Immunsystem hat in dieser Zeit reichlich zu tun! Da kann Unterstützung nicht schaden!

Vor einigen Wochen bekam wir ein den Tip doch mal Kren (Meerrettich) mit Honig zu verwenden, das soll ein wahres Wundmittel für den angeschlagenen Körper sein 🙂

Frischer Kren aus dem Garten oder Supermarkt und Honig!

Gesagt getan, das Rezept war einfach und der Hals kratzte noch immer und der Allgemeinzustand war eher desolat als vor Kraft strotzend!

Eine Krennwurzel war rasch gefunden denn dieses krautige Gemüse wächst im mitteleuropäischen Raum fast überall.

Wenn man die Blätter des wilden Krenn einmal kennt dann sieht man ihn entlang von Straßen, Wegen beim Spazierengehen fast überall. Ich hab mir vor einigen Jahren mal nachdem ich einen schönen Standort von wilden Krenn gefudnen hab eine Wurzel ausgegraben und sie im Garten eingepflanzt. Seitdem wächst und gedeiht der eigene Krenn prächtig.

Wer diese Möglichkeit nicht hat sollte im Supermarkt zu Kren aus regionaler und biologischer Herkunft greifen, dieser hat meist mehr Inhaltsstoffe und ist frischer als Ware aus Fernost.

Inhaltsstoffe von Kren (Meerrettich)

Wer schon einmal eine große Portion Kren gegessen hat oder auch frischen Kren gerieben hat wird den beißenden Geruch in der Nase kennen. Kren hat einen hohen Anteil an ätherischen Ölen welche diesen Effekt hervorrufen.

Aber was sind nun die Inhaltsstoffe die uns so gut tun?

  • Kren hat einen doppelt so hohen Vitamin C Anteil wie eine Zitrone!
  • Kren erhält wertvolle Mineralstoffe wie Natrium, Phosphor, Eisen und Magnesium!
  • Kren enthält Sinigrin, ein Wirkstoff der antibiotische Eigenschaften aufweist, nur eben ganz natürlich!

Rezept für den “Halsfreund und Immunsystem-Booster “

Honig und frisch gerieben Kren gebt ihr nun in ein Glas, am besten mit Twist Off Deckel zum verschließen.

Ihr rührt nun alles gut durch und lässt den fertigen Kren-Honig 1-2 Stunde bei Zimmertemperatur ziehen.

Danach könnt ihr 3-5 mal täglich einen Teelöffel voll einnehmen und gut kauen und essen.

Viel Spaß beim Testen und Gesund werden! 👍

Du hast eine Idee oder Vorschlag für unsren nächsten Blogbeitrag? Dann schreib uns, wir würden uns freuen! 😉

NICHTS MEHR VERPASSEN und Newsletter 📰 abonnieren! -> hier anmelden 🐝oder unseren Socialmediakanälen  oder  folgen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*