Wunden behandeln mit Honig und Propolis 🏥

Es ist oft schnell passiert, eine kleine Unachtsamkeit und man hat sich am Bügeleisen, dem Backrohr oder am Herd verbrannt. Brandwunden schmerzen meist sehr und sind in der Heilung sehr langwierig. Brandblasen sind die normale Reaktion des Körpers auf eine Verbrennung. Leider scheuern wir uns diese meist auf oder sie platzen von selbst. Hier kommt es dann meist zu einer Infektion der Wunde welche wiederum zu einer langwierigeren Heilung führt. Narben sind oft die Regel.

Honig kann bei Brandwunden die Wundheilung um bis zu 5 Tage reduzieren!

Das Honig süß ist, gut schmeckt und riecht und allbekannt einfach gesund ist wissen viele. Er besitzt antibakterielle Eigenschaften, ist Pilzhemmend und enthält Vitamine und Spurenelemente.

Diese Kombination aus antibakterielle und Feuchtigkeitsmilieu regulierender Eigenschaften macht Honig speziell bei leichten Brandwunden zu einer ideal Wundunterstützung.

Qualität, Herkunft und Naturbelassenheit der Inhaltsstoffe sind das A und O!

Besonderes Augenmark ist auf die Herkunft und die Qualität des Honigs zu achten. Nur naturbelassene Honige aus BIO oder Demeter zertifizierten Betrieben garantieren ein Höchstmaß an Qualität und naturnaher Verarbeitung. Dadurch sind die fördernden Inhaltsstoffe noch alle enthalten!

Wie kann eine Wundunterstützung mit Honig gemacht werden?

  • Leichte Brandwunde (Brandblase) oder Rötung mit lauwarmen Wasser säubern
  • Mit einen sauberen und trockenen Tuch nun trocken tupfen
  • Nun einen Teelöffel Honig auf die Wunde auftragen und überschüssigen Honig abtropfen lassen
  • 5 Minuten den Honig einwirken lassen und mit einem Pflaster oder einer Mullbinde verbinden
  • nach einigen Stunden den Verband wechseln

Propolis gegen Fieberblasen oder Ekzeme!

Es beginnt zu kribbeln an der Lippe…. Stunden später ist es dann oft bereits soweit und eine Fieberblase hat sich gebildet. Fieberblasen werden durch den Herpes Simplex Virus ausgelöst mit dem bis zu 90% der Bevölkerung infiziert sind. Viele aber zeigen nie Symptome wie Fieberblasen weil das Immunsystem den Virus in Schach hält.

Bricht eine Infektion aus weil unser Immunsystem z.b. durch Krankheiten, Mangelernährung oder auch Stress geschwächt ist aus, ist es oft schwierig eine Fieberblase zu behandeln.

Hier kann eine zeitnahe Unterstützung der Heilung mit Propolis eine Alternative sein. Dank der antiviralen Wirkung von Propolis kann bereits bei ersten Anzeichen z.b. dem Kribbeln ein Ausbruch verhindert oder zumindest reduziert werden.

Dazu wird mehrmals täglich die zu behandelnde Stelle mit Propolistinktur bepinselt.

Du hast eine Idee oder Vorschlag für unsren nächsten Blogbeitrag? Dann schreib uns, wir würden uns freuen! 😉

NICHTS MEHR VERPASSEN und Newsletter 📰 abonnieren! -> hier anmelden 🐝oder unseren Socialmediakanälen  oder  folgen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*