Das Gold der Bienen – Bienenwachs 🥇 – Teil 1

Es ist gelb, riecht gut und schmilzt wenn es erwärmt wird! 🙂 Viele kennen Bienenwachs wahrscheinlich von Advent oder Weihnachtsmärkten wo Kerzen aus Bienenwachs angeboten werden. Besonders in der Weihnachtszeit wo wir uns gerne in der dunklen Zeit durch eine Kerze den Abend erhellen ist der Duft einer natürlichen Kerze unglaublich schön anzusehen und der Geruch ist angenehm beruhigend. Das Bienenwachs noch viele weitere unglaubliche Eigenschaften hat und wozu es unsere Bienen verwenden und wie sie es verarbeiten möchten wir euch heute näher bringen!

Wie entsteht Bienenwachs? Woher kommt es und für was wird es sonst noch verwendet?

Bienenwachs wird im Gegensatz zu Honig, Propolis und Blütenpollen von den Bienen nicht gesammelt sondern selbst produziert!

Bienen schwitzen Wachs!

Ja, ihr habt richtig gehört. Bienen schwitzen Wachs, dazu besitzen Bienen 8 Wachsdrüsen am Hinterleib mit denen aus der Verstoffwechselung in einen Syntheseprozess aus Honig und einen riesigen Kraftaufwand der Biene natürliches Bienenwachs „geschwitzt“ wird!

Biene beim Wachs schwitzen – Wachs-Synthese

Für 1kg Bienenwachs benötigen Bienen 4kg Honig

Da dieser extrem aufwändige Stoffwechselprozess der Biene sehr anstrengend ist führen ihn relativ junge Bienen (ab dem 11 Tag) aus die noch vor Kraft protzen! Bienen durchlaufen ab ihren ersten Tag beim Schlüpfen bis zu ihrem Tot der bei Sommerbienen in etwa bei 40 Tagen liegt mehre Arbeitsaufgaben. Von der Putzbiene am Anfang, bis zur Fütterungsbiene, Heizerbiene (Warmhalten des Nestes) bis zur Baubiene (Wachsproduktion) , Wächterbiene und Sammelbiene welches dann auch der Job bis zum Lebensende ist.

Bienen kneten Wachs!

Das Bienenwachs das die Baubienen an ihren Hinterleib schwitzen nehmen sie in Form kleiner Tropfen oder Plättchen mit ihren Mundwerkzeugen auf und Kneten es und machen es so geschmeidig für die Weiterverarbeitung.

Bienen bauen im Team!

Bienenwachs wird im Bienenvolk für das Bauen von Bienenwaben verwenden welche die Basis eines jeden Bienenvolkes sind.

  • Bienenwaben sind für die Aufzucht von jungen Bienen notwendig, in Bienenwaben legt die Königin ihre Eier und diese werden vom Bienenvolk zu neuen Bienen großgezogen.
  • Bienenwaben dienen zur Lagerung von Honig und Blütenpollen (Bienenbrot)
  • Bienenwaben dienen als Kommunikationsmittel

Bienenwabe die perfekte Struktur und Kommunikationsmittel

Bienen bauen die Bienenwaben im Team, dazu hängen sie sich aneinander und Bilden ein „lebendes Gerüst“ auf dem die Baubienen dann klettern und die Bienenwaben in einer sechseckigen Struktur, einem Hexagon fertigen. Diese Vorgehensweise ist genial. Die Baubienen bilden ein Gerüst und beginnen mit dem Wachsschwitzen und gleichzeitig klettern auf ihnen weitere Baubienen die das Bienenwachs aufnehmen und direkt weiterverarbeiten. Eine sechseckige Bienenwabe wird von den Bienen sehr präzise gefertigt. Der Wabendurchmesser liegt bei 5,1-5,4mm pro Zelle und die Dicke einer Zellwand beträgt 0,25mm. Das bedeutet das aus 1g Wachs ca. 20cm2 Waabenoberfläche gefertigt werden kann

Es wird also quasi die Baustoff-Fabrik zu multifunktionalen Baustelle 😀 Diese Bienenwachsbaumeister!

MOSTbee dein Imker
  • sechseckige Bienenwaben benötigen am wenigsten Platz
  • sechseckige Bienenwaben sind extrem stabil
  • sechseckige Bienenwaben dienen der Kommunikation vie Schwingungen

MOSTbee dein Imker – Im inneren eines Bienenvolkes from MOSTbee on Vimeo.

Bienen kommunizieren via Schwingungen auf den Bienenwaben

Das die Bienenwaben aber nicht nur die Aufgabe als Lager und Wohnraum haben ist den wenigsten bekannt! Aber wie auch sonst könnten Bienen untereinander in ihrem Bienenstock kommunizieren wo der nächste beste Futterplatz ist wenn das innere des Bienenvolkes in völliger Dunkelheit liegt und sie über keine Sprache wie wir Menschen verfügen?

Bienen verwenden dazu eine Kommunikation als Sprache über Schwingungen. Sie führen dazu auf den Waben einen Schwänzeltanz auf mit dem sie die Wabe in Schwingung versetzen und so andere Bienen auf ihre Nachricht aufmerksam machen. Diese Nachricht kann sein: „Habe einen super ertragreichen Futterplatz gefunden und er liegt in Südöstlicher Richtung 300m vom Bienenstock entfernt und hat glebe Blüten“.

Bienenwachs – Ein 100% nachhaltiger Rohstoff!

Ganz nebenbei ist Bienenwachs auch noch einer der wenigen Baustoffe die zu 100% im Kreislauf der Natur ohne Verschwendung von Ressourcen von den Bienen eingesetzt wird.

Bienen produzieren dieses Baustoff, das Bienenwachs aus Wachssynthese. Es wird also Honig in Wachs umgewandelt. Es wird verarbeitet zu langlebigen und stabilen Bienenwaben die Lebens und Lagerraum sind.

Nachdem die Bienenwaben einige Jahre in Verwendung waren und sich mit Schmutz, Bakterien und womöglich Umweltgiften etwas angereichter haben verlassen Bienen in der Regel diese Waben oder der Imker entnimmt sie. Diese alten Waben erkennt man dann oft an ihrer schwarzen Farbe. In der Natur verlassen Bienen nach einigen Jahren in Form eines Bienenschwarmes ihr Bienenvolk mit Sack und Pack und gründen eine neue Kolonie in einer sauberen Umgebung. Ein Greenfield Projekt quasi ;D Die Natur übernimmt dann den Rest. Die alten Bienenwaben werden rasch durch die „Wachsmotte“ ein Insekt aufgestöbert und Rückstandslos verzehrt und in Biomaße umgewandelt! Ganz nach dem Motto „Cradle to Cradle“ – Kreislaufwirtschaft also! Von der Wiege zum Grabe ohne Verluste!

Zusammenfassung!

Wachs ist wie ihr seht für unsere Bienen überlebenswichtig und daher das Gold der Bienen!

  • Wachs wird von Bienen produziert durch Wachsschwitzen
  • Wachs wird zu sechseckigen Bienenwaben verarbeitet
  • Bienenwaben dienen zur Aufzucht von jungen Bienen und sind die Kinderstube des Bienenvolks
  • Bienenwaben lagern Honig und Blütenpollen (Bienenbrot)
  • Bienenwaben werden zur Kommunikation von Bienen untereinander verwendet (Schwänzeltanz + Schwingung)

Im Teil 2 unser Beitrage „Das Gold der Bienen – Bienenwachs 🥇 – Teil 2“ gehen wir genauer darauf aus was Bienenwachs zusammengesetzt ist und wo es heutzutageVerwendung findet und welch tolle natürliche Produkte sich darauf herstellen lassen! Ganz ohne Chemie und vor allem ein nachwachsender Rohstoff, ohhh du geniales Bienenwachs! 😀

Du hast eine Idee oder Vorschlag für unsren nächsten Blogbeitrag? Dann schreib uns, wir würden uns freuen! 😉

NICHTS MEHR VERPASSEN und Newsletter 📰 abonnieren! -> hier anmelden 🐝oder unseren Socialmediakanälen  oder  folgen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*